Information

07. Mar. 2019

Bericht aus der Partnerstadt Ptuj  / KURENTOVANJE 2019
Die Burghauser Delegation wurde auf Einladung der Stadt Ptuj wurde zum „Kurentovanje „ herzlich empfangen. Teilnehmer aus vielen Europäischen Ländern nahmen am Karneval-Korso teil. Kurentovanje ist die größte kulturethnographische Karnevalsveranstaltung in Slowenien und in diesem Teil Europas. Davon zogen rund 800 Kurenten an die mit hochkarätigen Gästen aus der nationalen und internationalen Politik vorbei. Neben Botschafter aus der ganzen Welt war auch der Staatspräsident von Slowenien Borut Pahor mit einigen Ministern, der Präsident der Europäischen Karneval Vereinigung und vielen prominenten Gästen aus nah und fern der Einladung von der neuen Bürgermeisterin Frau Nuska Gajsek gefolgt. So gab es für Norbert Stranzinger und Gerhard Hübner als Vertreter der Stadt Burghausen Gelegenheit Kontakte aufzunehmen.
Bei Sonnenschein und Temperaturen um die 18 Grad verfolgten einige Mitglieder der Vorstandschaft des Städtepartnerschaftsvereins und eine Gruppe aus dem Jugendbüro von Burghausen ,die den Kontakt zum Jugendbüro in Ptuj geknüpft hat , das Karnevalstreiben zusammen mit rund 50000 Besuchern.

v.l. 3. Bürgermeister Norbert Stranzinger, 1. Bürgermeisterin Nuska Gejsek,  Partnerschaftsreferent  Gerhard Hübner

v.l. Gerhard Hübner, Stadtrat Bojan Pahor, Staatspräsident Borut Pahor, Branko Brumen Vorsitzender des Karneval -Komitees in Ptuj

Weitere Fotos, siehe Rubrik Bilder
Bericht und Fotos:   Gerhard Hübner

17.Dez. 2018
Neue Bürgermeisterin der Partnerstadt Ptuj
Frau Nusa Gaisek konnte die Bürgermeister – Stichwahl für sich entscheiden und ist am 12. Dez. 2018 vereidigt worden. Nuska Gajsek ist die einzige weibliche Bürgermeisterin von insgesamt elf städtischen Gemeinden Slowenien.

Bericht        Gerhard Hübner
Foto             Stadt Ptuj


22. Nov. 2018
Stichwahl in der Partnerstadt Ptuj
Nach der am So, 18. Nov.2018 stattgefundenen Bürgermeisterwahl in der Burghauser Partnerstadt Ptuj kommt es am 08. Dez. 2018 zu einer Stichwahl. Die ehemalige Stadträtin Nusa Gaisek konnte 28 Prozent der abgegebenen Wählerstimmen auf sich vereinigen. Der ehemaligen Bürgermeister Stefan Celan belegte mit 24 Prozent den 2. Platz. Insgesamt stellten sich 9 Kandidaten zur Wahl.

Info:             Hartmut Enders


26. Okt. 2018

Teilnehmer aus Partnerstadt Ptuj beim 18. Salzachbrückenlauf am 13.10.2018 in Burghausen.
4 Sportler von MO Ptuj mischten sich unter die 1524 Läuferinnen und Läufer die in diesem Jahr den grenzübergreifenden Brückenlauf bestritten. Sie waren nicht das erste und letzte Mal bereit, sich über die anspruchsvolle Strecke zu quälen und das mit gutem Erfolg. So belegte Marija Rojik in der Altersklasse W50 / den 1. Platz im Hauptlauf; ihre Kollegin Nina Horvat in der Altersklasse W35 / den 2. Platz im Volkslauf.  Die Männer Marijan Ostrosko und Alec Lesnik erreichten beide einen guten Mittelplatz im sehr gut besetzten Hauptlauf.
Betreut wurden die Gäste vom Partnerschaftsreferent Gerhard Hübner.
2. Bürgermeisterin Christa Seemann bedankte sich für guten Kontakte mit Ptuj.
Für 2019 ist in Ptuj wieder ein Städtepartnerschaftslauf geplant für den Läufer aus Burghausen eingeladen werden.
von links
Marijan Ostrosko, Ninan Horvat, Alec Lesnik, Marija Rojik

Bericht und Foto
Gerhard Hübner

30.Sep.2018

Fahrt des Städtepartnerschaftsvereins in die Partnerstadt Ptuj
Die öffentliche Fahrt des SPV – AG Ptuj führte auch dieses Jahr nach Slowenien in die Partnerstadt. Partnerschaftsreferent Gerhard Hübner und 55 Mitreisende konnten von 27.09. bis 30.09.2018 Slowenien von seiner schönsten Seite kennenlernen. Da Boris Zajko kurzfristig als Reiseleiter für die Fahrt nach Piran ausfiel, konnte er Frau Blanka Prezeli aus Maribor für den Ganztagesausflug gewinnen. Sie war nicht nur ein Ersatz, sie war absolute Spitze.
Slowenien ist ein Land mit außerordentlicher Vielfalt. Hier treffen sich die Bergwelt der Alpen, der Mittelmeerraum, das pannonische Becken und die einzigartige slowenische Karstlandschaft. Das Land ist berühmt für seine malerischen Seen, klare Flüsse, umfangreiche Wälder und zahlreiche unterirdische Höhlen. Neben den Naturschönheiten bietet Slowenien vielfältige Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten, zahlreiche kulturelle, besonders architektonische Sehenswürdigkeiten und eine Fülle an kuli-narischen Genüssen.
Über die Brücke auf einen morgendlichen Kaffee in eine der zahlreichen Bars, danach zu den Marktständen. Durch mittelalterliche Straßen auf einen Streifzug bis zum Schloss. Abstieg in die Unterwelt zu den Geheimnissen der alten Weinkeller. Oder mit dem kostenlosen Citybus vom Thermenhotel aus auf eine Stadtrundfahrt bis in die mittelalterliche Altstadt. So kann man Ptuj mit dem SPV erleben.
Kontaktpflege mit alten Freunden der Partnerstadt bei Marjan Lovrec auf einem touristischen Bauernhof in den Weinbergen der Slovenske Gorice zum landestypischen Mittagessen.
Dem Thema der Reise entsprechend war der letzte Programmpunkt der Fahrt wieder eine Weinverkostung im Herberstein-Weinkeller von Bürgermeister Alojz Kaucic in Jursici.
Die nächste Fahrt ist bereits für September ( 26.09.-29.09.2019 ) geplant.


Tag des Kaffees in Ptuj – Mitglieder des SPV beim Testen

Bericht und Foto               Gerhard Hübner

20. Sep. 2018

Slowenien von West nach Ost – Fahrt in die Partnerstadt Ptuj vom 01. bis 05. Sep. 2018
Die BAC–Clubreise führte dieses Jahr nach Slowenien in die Partnerstadt Ptuj . Clubpräsident Ernst Pfaffenhuber konnte zu dieser Reise 50 Clubmitglieder begrüßen. Als Reiseleiter konnte der Partnerschaftsreferent der AG Ptuj Gerhard Hübner gewonnen werden, der die Reise vorbereitet hatte. Die Buchungen und Fahrt wurden von der Fa. Brodschelm durchgeführt. Für die Stadtführungen wurden die besten Stadtführer gebucht.

Bei Starkregen wurde in Burghausen gestartet und der Regen begleitete die Gruppe bis nach Slowenien. Der 1. Programmpunkt war der Besuch des Porschemuseum in Gmünd in Österreich, ein besonderes Erlebnis für die Mitglieder des BAC. Hier konnte die Geschichte von Porsche nachvollzogen werden.
Das Wetter wurde erst beim nächsten größeren Halt am Bohinjer See besser. Das nächste Ziel war Bled, mit dem Parkhotel, das der Gruppe für zwei Tage als Ausgangspunkt für weitere Exkursionen diente. Heftiger Regen begleitete die Teilnehmer bis kurz vor Piran. Dann zeigte sich die unumstritten schönste Stadt an der kurzen Küste Sloweniens von ihrer besten Seite. Sonne pur, super Stadtführung, Wein und mediteranes Essen.
Der nächste Tag war der Besuch der Hauptstadt Ljubljana geplant. Durch den Regen wurde die Stadtführung im Bus durchgeführt. Die Altstadt konnte dann doch noch zu Fuß erlebt werden. Ljubljana mit seinen Studenten ist sicher die lebendigste Stadt in Slowenien.
Ptuj, Sloweniens älteste mittelalterliche Stadt, erwartete schon die Gäste aus der Partnerstadt Burghausen. Im Hotel begrüßte der „römischen Stadthalter Primus …. „ die Burghauser vor dem Abendbuffet mit einem Weinempfang
Nach dem Frühstück ging es in die Stadt zur bestens geführten Stadtführung. Burghausen hat schon gewusst warum man Ptuj als Partnerstadt ausgewählt hat. Der Weinkeller war schon für viele Besucher Grund für einen weiteren Besuch in der Weinstadt.
Lange wurde an der Bar des Hotels nach dem Abendbuffet noch über die Reise nach Ptuj diskutiert.
Die Rückreise nach Burghausen war über Jeruzalem ( Weinberge zwischen Ormoz und Ljutomer ) geplant. Im Gasthaus von Dusan Zorko wurde mit einem Mittagessen Abschied von Slowenien genommen.
Für die Pausen während der Reise sorgten das BAC – Bordteam mit gestifteten Brotzeiten, Kaffee und Kuchen.
Pünktlich kam die Gruppe nach einer erlebnisreichen Reise und dank des guten Busfahrers in Burghausen an.

Bericht und Foto        Gerhard Hübner


28.06.2018

PRANGERJADA 2018 –       15.06. — 17.06.2018
Das traditionelle 21 th “ all-slovenian medieval festival of – Prangerjada – fand am 16.06.2018 in Ptuj statt.
Eine kleine Delegation aus Burghausen Fuhr zum Burgfest der Partnerstadt. Durch die kurzfristige Terminverschiebung wurde die Gruppe Zeuge eines mittelalterlichen Spektakels der „Prangerjada„ . In Slowenien verfügen noch 10 Städte einen Pranger und veranstalten jedes Jahr ein bäuerliches Schauspiel. Ptuj bekam dieses Jahr durch Losentscheid den Zuschlag. Der Ort des Geschehens war vor dem Orpheusdenkmal auf dem Slovenski trg, bis 1923 Marktplatz, in unmittelbarer Nähe des alten Rathauses. Im Mittelalter erstreckte sich der „Gerichtssaal„ vom Rathaus bis zum Denkmal der früher als Pranger diente.
Die Burghauser Gruppe wurde auch vom Bürgermeister begrüßt.
Neben einem Besuch bei einem Weinbauer der Region, der Stadt und des Schlosses ging es auch noch nach Jeruzalem, der slowenischen Toskana.
Beim Mittagessen in der „Taverna“ gab es ein besonderes Treffen mit einem bekannten Sportler aus Slowenien.
2009 wurde Dejan Zavec IBF- Weltmeister im Weltergewicht. Gerhard Hübner Partnerschaftsreferent konnte kurz vor dem Kampf im Hotel Primus ein Gespräch mit ihm führen. 2018 kam es nun zu einem zufälligen Treffen mit Phototermin.
Über Ptujska Gora mit der Schutzmantelmadonna ging es zurück nach Burghausen.
Aus Ptuj werden 15 Bürger zum Burghauser Burgfest am 14.-15.07.2018 erwartet.
Fotos
Prangerjada Ptuj 2018
Dejan Zavec und Gerhard Hübner

Bericht und Fotos
Gerhard Hübner


27.Juni.2018


Chemiepraktikum für Leon Ljubec Zajko bei Fa. Wacker Chemie AG, 10.-22.06.2018

Ein Wunsch von Burghausen und dem Partnerschaftsverein war es neben den allgemeinen Kontakten und Aktivitäten mit Ptuj , auch im Bereich der Ausbildung für junge Bürger aus den Partnerstädten einen Kontakt zu schaffen. Als Leon Ljubec Zajko den Partnerschaftsreferenten Gerhard Hübner bei einem seiner Besuche in Ptuj ansprach, ob es eine Möglichkeit gibt ein Chemiepraktikum in Burghausen zu machen, wurde ihm mitgeteilt man wird es versuchen Es war nicht einfach, aber es hat geklappt.
Leon wurde bei der Fa.Wacker von Herrn Dr. Guido Kallinger und seinen Mitarbeitern bestens betreut. Er konnte sich in 10 Tagen in verschiedenen Bereichen von der Größe des Werkes und der Vielfalt seiner Betriebe einen Einblick verschaffen. Es war für ihn sehr lehrreich und informativ. Er wird es sicher für seine Weiterbildung nutzen können. Bestens untergebracht war er im Lehrlingswohnheim des BBiW.
Leon absolviert zurzeit eine Ausbildung zum Chemikanten in der Fachschule für Chemie in Celje.
Leon Ljubec Zajko ( Ptuj ) bei Wacker

Bericht             Gerhard Hübner
Foto                Georg Willmerdinger / Wacker Chemie AG


02. Apr.2018

Rebschnitt der Weinstöcke vom Schloss in Ptuj am 27.03.2018

Seit 1994 gibt es beim Schloss in Ptuj einen Ableger der ältesten Weinrebe der Welt „ Alte Rebe „ sie stammt aus Maribor und dort kann man sie als Attraktion besichtigen. Jedes Jahr gibt es auf dem Schloss den offiziellen Rebschnitt der vom Institut für Weinbau und der Stadt Ptuj organisiert wird. Verdiente Bürger werden geladen, dürfen den Weinstock beschneiden und erhalten einen Setzling. Dieses Jahr kam der Partnerschaftsreferent der Stadt Burghausen Herr Gerhard Hübner zu dieser großen Ehre. Zusammen mit einer Urkunde befindet sich jetzt ein Ableger der „ Alten Rebe „ in Burghausen.
Die Rebe wurde am Ende des Mittelalters gepflanzt, als Maribor von den Türken belagert wurde. Heute wachsen Nachkommen der „Alten Rebe“ auf fast allen Kontinenten sowie in zahlreichen Orten Sloweniens. Die Trauben der Alten Rebe, der Sorte Schwarzsamtene oder Blauer Kölner, gehören zu den ältesten heimischen edlen Weinsorten in Slowenien.

Bericht            Gerhard Hübner
Foto                Marijan Petek


29. Mar. 2018

Gäste aus Ptuj zu Besuch in zur Jazz Woche in Burghausen: März 2018
Auf Einladung des Partnerschaftsvereins AG Ptuj und der Stadt Burghausen waren der Bürgermeister und eine kleine Delegation aus dem Rathaus von Ptuj Gäste in Burghausen. Der Besuch galt dem Kontakt sowie der Jazzwoche 2018 .Beim Gespräch im Rathaus von Burghausen wurden viele Infos ausgetauscht. Die Gäste waren von Burghausen begeistert und werden so manche Anregung in Ptuj in die Diskussion einbringen. Den Besuchern wurde neben den normalen touristischen Attraktionen wie Burg, Altstadt, natürlich der Weinberg aber auch die Stadt bei einer Rundfahrt mit dem Citybus gezeigt. Abgerundet haben den Besuch natürlich die Konzerte der Jazzwoche. Müde aber hochzufrieden, nach einer langen Jazznight konnten die Gäste die Rückreise antreten. Betreut wurde die Delegation durch den Partnerschaftsreferenten für Ptuj, Gerhard Hübner. Die gewährte Gastfreundschaft wird die guten Beziehungen zwischen den Partnerstädten ausbauen und festigen.


vlks.
Direktorin der Stadt Ptuj Andrea Komel; Gerhard Hübner AG Ptuj; Bgm . Ptuj Miran Sencar; 1. Bgm. Bgh. Hans Steindl; Stadtgem. Ptuj Vilko Pesec; Stadtgem. Ptuj David Majcen
Foto:     Königseder

 Die Delegation aus Ptuj beim Burgspaziergang


Die Jazz Formation Blood, Sweat & Tears

Bericht und 2 Fotos:        Gerhard Hübner